Mietrecht

Wir lassen Sie nicht im Regen stehen!

Mietrecht

 

Das Mietrecht ist mit den Teilbereichen des Wohnraummietverhältnisses, der Mietverhältnisse über Gewerberaum, Raummiete, Grundstücksmiete und sogenannte Mischmietverhältnisse ein äußerst umfangreiches Rechtsgebiet. Zudem wird dieses Rechtsgebiet in der aktuellen Wohnraumnot zum Politikum gemacht und untersteht nicht zuletzt deswegen stetigem Wandel. Entscheiden Sie sich deshalb für einen zeitgemäßen, resoluten und ortsansässigen Anwalt Ihres Vertrauens. Entscheiden Sie sich für Storch&Goethe.

Die Kanzlei Storch&Goethe aus Frankfurt am Main berät und vertritt Mieter, Vermieter und Makler sowohl im Miet- als auch im WEG-Recht. Herr RA Dr. Goethe und Frau RA Storch sind beides Fachanwälte und Spezialisten in diesen Rechtsgebieten.

 

Modernisierung / Sanierung

 

Die sogenannte Modernisierungsumlage im Wohnraummietrecht ist eine Sonderform der Mieterhöhung. Sie ist gesetzlich begrenzt und die sog. Mietpreisbremse muss auch bei einer Mieterhöhung im Zuge einer Modernisierung eingehalten werden.

Aus einer Modernisierung / Sanierung muss eine nachhaltige Einsparung von Wasser und Energie oder eine dauerhafte Verbesserung der Räumlichkeiten resultieren. Nur dann dürfen die Modernisierungskosten umgelegt werden. Instandhaltungsmaßnahmen sind keine Modernisierungen. Als Fachanwälte beraten wir sowohl Mieter als auch Vermieter gerne zu diesem Thema.

 

Mieterhöhung

 

Ein häufiger Streitpunkt ist die Mieterhöhung. Bei Staffel- oder Indexmietverträgen ist bereits im Vorfeld klar, dass und in welchem Umfang eine Mieterhöhung stattfinden wird. Ein Wohnraummieter kann sich gegen eine Mieterhöhung auf verschiedene Weisen schützen. Zum einen ist die Kappungsgrenze zu beachten und zum anderen kann der Mieter sein Sonderkündigungsrecht in Anspruch nehmen.

Dies gilt nicht im gewerblichen Mietrecht. Hier findet man stattdessen häufig Staffelmieten und Wertsicherungsklauseln (Indexmiete), bei welchen es jedoch einiges zu beachten gibt. Zudem kann ein Vermieter im gewerblichen Mietrecht eine Änderungskündigung aussprechen und mit einem neuen Mietvertrag eine höhere Miete ansetzen.

 

Betriebskosten

 

Tatsächlich kommt es im Zusammenhang mit Betriebskosten oft zu Meinungsverschiedenheiten zwischen Mietern und Vermietern. Gründe für eine aus Mietersicht überhöhte Betriebskostenabrechnung können vielfältig sein. Falsche Schätzungen, fehlerhafte Ablesungen oder unzulässige Nachberechnungen können Gründe hierfür sein. Nicht selten werden gravierende Formfehler in Betriebskostenabrechnungen begangen, welche zur Unwirksamkeit selbiger führen können.

Im Gewerbemietrecht können anders als im Wohnraummietrecht Kosten für die Instandhaltung, die Gebäudeverwaltung und die Einrichtung auf die Mieter umgelegt werden. Wir können Ihnen bei Problemen mit der Betriebskostenabrechnung professionell zur Seite stehen.