Arbeitsrecht

Egal ob AG oder AN, wir stehen Ihnen bei!

Arbeitsrecht

 

Sie erhalten die bestmögliche arbeitsrechtliche Beratung nur von einem Anwalt, welcher über aktuelle lokale Tarifvereinbarungen, Urteile und Abfindungsrahmenbedingungen der regionalen Unternehmen informiert ist. Das Arbeitsrecht ist durch die Rechtssprechung und den Einfluss aus Europa einem stetigen Wandel unterworfen. Entscheiden Sie sich deshalb für einen zeitgemäßen, resoluten und ortsansässigen Anwalt Ihres Vertrauens. Entscheiden Sie sich für Storch&Goethe.

Die Kanzlei Storch&Goethe aus Frankfurt am Main berät Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Führungskräfte auf allen Gebieten des kollektiven Arbeitsrechts, des individuellen Arbeitsrechts und des Dienstvertragsrechts. Sowohl Herr RA Dr. Goethe als auch Frau RA Storch sind Fachanwälte und Spezialisten im Rechtsgebiet Arbeitsrecht.

 

Aufhebungsvertrag

 

Wenn Sie zustimmen, kann sich Ihr Arbeitgeber mit einen Aufhebungsvertrag gütlich von Ihnen trennen. Ein Anwalt Ihres Vertrauens kann eine gute Abfindung für Sie einfordern. Ihre Anstellungszeit wirkt sich positiv auf die Höhe dieser Abfindung aus.

Es fallen zwar keine Sozialversicherungsabgaben für die Abfindung an, sie muss jedoch versteuert werden. Mit Hilfe der Fünftelregelung nach § 34 EStG, wonach außerordentliche Einkünfte im deutschen Steuerrecht begünstigt werden, kann die Steuerlast etwas gedämpft werden.

Ein gutes qualifiziertes Arbeitszeugnis kann ebenfalls Gegenstand eines Aufhebungsvertrags werden. Vorsicht ist geboten beim Bezug von Arbeitslosengeld nach der Beendigung des Anstellungsverhältnisses. Hier kann vom Arbeitsamt eine Sperrzeit verhängt werden. Lassen Sie sich deshalb beim Erhalt eines Angebotes für einen Aufhebungsvertrag von uns beraten.

 

Kündigung

 

Bei einer Kündigung muss der Arbeitnehmer dringend die 3-Wochen-Frist des Kündigungsschutzgesetzes für die Erhebung einer Kündigungsschutzklage, beginnend mit dem Zugang der Kündigungserklärung, beachten. Dies gilt entsprechend bei Befristungen bzw. beim Ablauf von befristeten Arbeitsverträgen.

Sollten Sie eine Kündigung erhalten haben, bewahren Sie Ruhe und rufen Sie uns an. Für solche Notsituationen ermöglichen wir Ihnen natürlich auch kurzfristige Termine.

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit (“Equal Pay”)

 

Seit dem 1. April 2017 besteht nach dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) grundsätzlich nach 9 Monaten ununterbrochener Überlassung an dieselbe Entleihfirma ein gesetzlicher Equal Pay Anspruch. Es ist zudem nicht mehr möglich, durch Zeitarbeitstarifverträge von diesem Anspruch abzuweichen.

Wir können Sie sowohl in der Rolle des Arbeitgebers als auch des Arbeitnehmers beraten und über die Konsequenzen dieser Gesetzesänderung aufklären.